Entzündung um ein Implantat

PERIIMPLANTITIS

Um ein Implantat können sich ebenfalls Bakterien und Plaqueansammlungen bilden. Dies führt zu ähnlichen  Symptomen. Der Unterschied ist, dass wir um den Zahn Bindegewebe mit Blutgefäßen haben, durch die das Immunsystem schneller reagieren kann.

Diese Strukturen fehlen durch den direkten Kontakt zwischen Knochen und Implantat (Osseointegration), wodurch die Bakterien eine schnellere Möglichkeit haben den Knochen zu resorbieren und in die Tiefe zu gelangen. Deshalb sprechen wir hier von einer stärkeren Progredienz der Entzündung, die zu einem schnelleren Knochenabbau und folglich zur Implantatlockerung bzw. -verlust führen kann.

Von daher ist das oberste Maxim für Patienten mit Implantaten die Prophylaxe, damit diese Entzündungen erst gar nicht entstehen.

Zurück

Copyright 2020 ZAS Zahnärzteteam am Schloss - Gemeinschaftspraxis
Diese Seite verwendet notwendige Cookies die dabei helfen, diese Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite und technischen Schutz gegen Missbrauch ermöglichen. Mehr Informationen zum Datenschutz
Einverstanden!